Lieferbare Bücher

Porträt Roland Günter

<< Home

>> Kurz-Vita

>> Schriften-Verzeichnis

>> Die NRZ-Kolumne

>> Links

>> Impressum

Urbino. Mittelalter, Renaissance und Gegenwart einer berühmten italienischen Stadt. (anabas Verlag) Gießen 1988 (mit Gitta Günter).

Amsterdam: Die Sprache der Bilderwelt. Mediale und ästhetische Aspekte einer historischen Kultur. (Gebr. Mann Verlag) Berlin 1991.

Kulturelle Stadtutopien. (Klartext Verlag) Essen 1992.

Hexenkessel. Ein Reisebuch zu Sachsen-Anhalt. (Mitteldeutscher Verlag) Halle 1997.

Poetische Orte. (Klartext Verlag) Essen 1998.

»Sprechende Straßen«in Eisenheim (Klartext Verlag) Essen 1999 (mit Janne Günter).

Alte Wege, neue Wege. Ideen zu Industrie-Kultur, Tourismus und kreativem Praxis-Lernen an der Hochschule. (Klartext Verlag) Essen 1999 (mit Lienhard Lötscher und Michael Pohl). Vorlesung und Projekt-Seminar der »Bochum Professur«am Lehrstuhl für Kultur- und Siedlungs-Geographie der Ruhr-Universität Bochum.

Die Gestalt der großen Stadt. In: Abenteuer Industriestadt. Oberhausen 1874–1999. (Laufen Verlag) Oberhausen 1999, S. 7/88.

Im Tal der Könige. Ein Handbuch für Reisen an Emscher, Rhein und Ruhr. (Klartext Verlag) Essen 1994; 4. erheblich erweiterte Auflage 2000.

Besichtigung unseres Zeitalters –Ein Reisehandbuch zur Industrie-Kultur in Nordrhein-Westfalen. (Klartext Verlag) Essen 2000.

Stadt-Kultur und frühe Hof-Kultur in der Renaissance. Zusammenhänge zwischen Politik und Ästhetik (Klartext Verlag) Essen 2003.

Stephan Alexander Vogelskamp/Roland Günter, Das süße Leben. Ein neuer Blick auf das Alter und die Chancen schrumpfender Städte. ›Einmischen und Mitgestalten‹ – eine Schriften-Reihe des Deutschen Werkbund Nordrhein-Westfalen – Band 1. (Klartext Verlag) Essen 2005. Mit fotografischen Lebens-Bildern von Hilmar Pabel, Roland Göhre, Andreas Becker, Christian Popkes und Roland Günter.

Deutscher Werkbund NW (Hg.), Weltstar Hans-Sachs-Haus. Bedrohtes Demokratie-Denkmal – Aufbruch statt Abbruch. ›Einmischen und Mitgestalten‹ – eine Schriftenreihe des Deutschen Werkbundes Nordrhein-Westfalen. Band 3. (Klartext Verlag) Essen 2006. Vorwort, S. 9/10. Die Ruhrgebiets-Ikone Hans-Sachs-Haus – führen Denkfehler zum Desaster – und jetzt zur öffentlichen Hinrichtung? S. 28/54. ›Note ungenügend‹ für die Denkmalpflege – ein Waterloo, S. 76/83. Gelsenkirchen-Ückendorf: Siedlung Flöz Dickebank, S. 158/159. Roland Günter interviewt den ltd. Baudirektor a. D. Bernhard Küppers: Plädoyer eines Weltklasse-Architekten: kein Abriß, sondern Phantasie, S. 184/189. Eine Wende in der Politik: Vom Skandal zur Stadt-Entwicklung, S. 197/203. Texte: Günter guckt hin: Abbruch statt Aufbruch (Neue Ruhr Zeitung), S. 205/206. Abbruch der Demokratie (TAZ), S. 207/210. Dialog zweier Welt-Stars, 211. (mit weiteren Autoren:) Nachwort und letzte Nachrichten, 212/220.

Eine Stadt in der Toskana. Das Gewebe von Geschichte, Stadt-Entwicklung, Architektur und Bilder-Welt. (Klartext Verlag) Essen 2006.

Das Hans-Sachs-Haus in Gelsenkirchen – Drama eines Symbolbaus und ein Aufbruch zur Demokratie. In: Dokumentation 3. Offene Universität 30. September bis 7. Oktober 2006. o. O. und J. [Gelsenkirchen 1907], 50/54.

Industrie-Wald und Landschafts-Kunst im Ruhrgebiet. Handbuch zu den Zusammenhängen von Wald, Industrie-Wald und Landschafts-Kunst. (Klartext Verlag) Essen 2007 (mit Janne Günter; Fotografien von Peter Liedtke).

Heimat + Kultur: zweimal ist mehr als einmal. Die Reise von Oberhausen in die südtürkisch-mittelmeerische Partnerstadt Mersin. (Klartext Verlag) Essen 2007.

Deutscher Werkbund NW (Hg.), 100 Jahre Deutscher Werkbund NW 1907-2007. Einmischen und Mitgestalten. Eine Schriften-Reihe des Deutschen Werkbundes Nord-West, Band 6. Darin: 1000 Jahre Werkbund-Erfahrungen. Sagen wir statt Geschichte lieber: Erfahrungen. S. 10/11. – Hundert Jahre Deutscher Werkbund. S. 12/20 (Vortrag). – Roland Günter – Werk-Dokumentation. S. 108/113. – Bernhard Küppers. S. 146/149. – Frank Münschke. S. 178/179. – Emil Rasch. S. 196/201. – Andries van Wijngaarden – Stele. – Historische Daten. S. 268/275. – Die Rettung historischer Siedlungen im Ruhrgebiet. S. 276/277 (mit Janne Günter). – Umnutzung von Kirchen. S. 298/301 (mit Janne Günter). – Rettung historischer Architektur von Weltgeltung. Hans Sachs-Haus Gelsenkirchen. Architekt Alfred Fischer. S. 302/305. – Industrie-Wald. S. 316/317 (mit Michael Börth und Janne Günter). – Methoden der Stadtbau-Analyse Burano, Italien. S. 322/323 (mit Knut Schlegtendal).

Lern-Buch Stadt-Kultur. Für Stadtbewohner und Experten. ›Einmischen und Mitgestalten‹ – eine Schriftenreihe des Deutschen Werkbundes Nordrhein-Westfalen. Band 9. Klartext Verlag (Essen 2008). (Kolumnen in der „NRZ“ und „onruhr“ 2002-2006, sowie unveröffentlichte Kolumnen)

Der Traum von der Insel im Ruhrgebiet. Eine konkrete Utopie für die Kultur-Hauptstadt 2010. ›Einmischen und Mitgestalten‹ – eine Schriftenreihe des Deutschen Werkbundes Nordrhein-Westfalen. Band 8. Klartext Verlag (Essen 2008)

Der Deutsche Werkbund und seine Mitglieder 1907 bis 2007. (Klartext) Essen 2009.

Karl Ganser. Ein Mann setzt Zeichen. Eine Planer-Biographie mit der IBA in der Metropole Ruhr. (Klartext) Essen 2010.

Im Tal der Könige. Ein Handbuch für das Ruhrgebiet. (Grupello Verlag) Düsseldorf 2010 (5., zur Kulturhauptstadt RUHR 2010 um die Dekade 2000/2010 erweiterte Auflage).